Didier Grams - Teamrider
Didier Grams

“Lieber runterfliegen als einen Zweikampf auslassen”, so konnte man früher seine Strategie umreißen. Aus Budgetgründen musste das etwas angepasst werden. Aber mag die Maschine mit ihren 200 PS auch bocken oder schlingern, Didier bleibt immer hart am Gas. Mut, Lockerheit und Nervenstärke waren schon immer Markenzeichen des Limbach-Oberfrohnaers. Auch in Sachen Taktik konnte er in den letzten beiden Jahren zulegen.

Jens Grams - Mechaniker, Teamorganisation
Jens Grams

Der Kfz-Meister saust während der Rennwochenenden ständig zwischen der Box und dem Reifenservice hin und her. Und wenn er mal etwas länger wegbleibt, dann ist er gerade dabei, im Fahrerlager wieder einen Kontakt zu pflegen oder das Netzwerk zu erweitern. Jens Grams kennt Gott und die Welt, betreut die Sponsoren, glättet auch mal Wogen und hält die Teamgeschäfte zusammen.

Steffen Süß - Mechaniker
Steffen Süß

Als Mechaniker und genialer Verwalter des Renntransporters, das ist Steffen Süß. Er erledigt die Routine- und Wartungsarbeiten an der BMW zuverlässig. Ordnung und Sauberkeit in der Box, Gewährleistung der Vollständigkeit und Zuverlässigkeit von Werkzeugen, Geräten, Ersatzteilen, dafür ist Steffen zuständig.

Roy Lüders - Datarecording
Roy Lüders

Datarecording und Vernetzung – Begriffe, die aus dem modernen Spitzenrennsport nicht mehr wegzudenken sind, erst recht nicht bei unserer neuen BMW. Roy ist der DV-Mann des Teams, der nach jeder Session die vom Rechner des Motorrades gespeicherten Telemetriedaten auf den Laptop lädt, aufbereitet und zusammen mit Didier und Jens auswertet. Sowohl Didier am Gasgriff als auch Steffen später in der Box erhalten so aktuellste Daten, auf deren Grundlage Fahrstil und Motorradtechnik optimiert werden können. Klimpert er mal nicht auf der Tastatur rum, engagiert sich Roy als Mädchen für (fast) alles.

Rainer Hechtl – Team-Administration
Rainer Hechtl

Die moderne Welt ist komplex. Und Motorradrennsport zwar eine eigene Welt, aber kein eigenes Universum. Um die Verbindung zwischen beiden herzustellen, aufrecht zu erhalten und auszubauen, ist Rainer mit im G & G-Team. Er übernimmt die Aufgaben, die einem richtigen Motorradfahrer das Grauen einjagen: Abrechnungen, Buchhaltung, Rechnungen schreiben und bezahlen, Steuererklärungen vorbereiten, formale und vertragliche Einzelheiten definieren etc. Da ist es gar nicht so schlimm, dass er nicht mal einen Motorrad-Führerschein hat, seine Fähigkeiten liegen auf anderen Gebieten. Und die sind – universell betrachtet – für ein funktionierendes Team genauso wichtig wie ein gesunder Fahrer, ein rühriger Teamchef, ein fingerfertiger Data-Recorder oder ein gewiefter Mechaniker. Rainer rundet die Mannschaft dahingehend perfekt ab.
Außerdem rinnen ihm noch die Presse- Sponsoren- und Supporterberichte über die Rennen und sonstiges aus den Fingern, die gerne von speedweek, Freie Presse, Playboy und dem Rest der Digital- und Print-Medien weiterverbreitet werden dürfen.